Die Baccarat-Regeln

Internet Baccarat ist ein Online-Casino-Spiel, dessen Popularitt stetig zu. Die Baccarat-Regeln folgen strengen Richtlinien, die auf den ersten Blick kompliziert erscheinen knnte, sind aber eigentlich ganz einfach zu lernen. Es ist sogar so, dass Sie nicht einmal die Regeln von Baccarat Baccarat als absoluter Neuling kennen. Jede Aktion von Croupier und Spieler sind vorbestimmt. Sie haben also nur um eine Wette zu machen, bevor die Runde beginnt.

Dennoch ist es natrlich ein Vorteil, wenn man die Regeln kennen, wenn Sie fr Geld spielen. Die offiziellen Baccarat Regeln knnen auf den Seiten der meisten Online-Casinos entweder auf Websites, die sich ausschlielich mit Online-Baccarat befassen gefunden werden kann, oder. Eine weitere Mglichkeit, Informationen zu erhalten, sind Seiten ber Online-oder Gcksspiele. Sie bieten oft Strategien und hilfreiche Tipps zu den verschiedenen Casino-Spiele und sind eine wertvolle Ressource, denn wenn Sie Baccarat lernen wollen.
Der Spielablauf

Baccarat ist ein Spiel zwischen zwei Parteien, der Bank und dem Spieler. Neben der Baccarat-Tisch kann um Wetten auf den Sieg von der Bank oder dem Spieler bis zu 14 Personen.

Das Ziel des Spiels ist es, mit zwei oder drei Karten neun Punkte erreicht werden, oder zumindest nher an neun Punkte als der Gegner. Es ist nicht mglich, einen Wert von mehr als neun Punkte. Wenn ein Spieler (oder die Bank) hat eine Gesamtflche von zehn oder mehr, dann werden zehn Punkte vom Gesamtbetrag abgezogen werden.

Die einzelnen zhlt der Karten an Bacara sind: Ass ein Punkt, zwei Minuten vor neun gehren zwei auf neun Punkte, zehn Bilder und null Punkte. Wenn zum Beispiel eine Dame und ein vier hat, dann, dass die Ergebnisse in einem Gesamtwert von 0 + 4 = 4 Punkte. Wenn Sie ein acht und sieben auf der Hand zu haben, hat man fnf Punkte (8 + 7 = 15 15-10 = 5), muss in der Tat von allen Summen ber 1010 Punkte abgezogen werden.

Wie bereits erwhnt, hat Baccarat eine feste Strmungsanteile. Zu Beginn eines Baccarat-Spiel und der Croupier die Spieler zwei verdeckte Karten. Wenn einer von ihnen hat einen Gesamtwert von acht oder neun Punkte (dies wird als Naturel), ber beide Bltter und die Hand, die am nchsten an neun Siege eingeschaltet werden. Wenn die Bltter von den Spielern und dem Dealer den gleichen Gesamtwert, ist dies ein Unentschieden und der Spieler erhlt seinen Einsatz zurck.

Wenn niemand Naturel (acht oder neun Punkte), entscheidet dann der Wert der Karten des Spielers, wie das Spiel geht weiter. Wenn die Karten des Spielers haben insgesamt sechs oder sieben Punkte, dann legt er sie verdeckt auf einander, die anzeigt, dass er nicht eine andere Karte ziehen. Mit insgesamt fnf Punkte, der Spieler hat die Wahl, ob er eine Karte ziehen oder stehen immer noch lieber mchte. Mit einem Gesamtwert von null bis vier Punkte, muss er eine weitere Karte zu nehmen, jedoch.

Danach wiederum des Hndlers. Die Wirkung der Hndler von dem Wert seiner beiden Karten und der dritten Karte des Spielers. Der Croupier wird immer bestehen, wenn er hat sieben Punkte. Mit sechs Punkten, nimmt er eine weitere Karte, wenn Dritt sechs oder sieben Karte des Spielers war. Bei fnf Punkten, nimmt er eine weitere Karte, wenn die dritte Karte des Spielers war eine vier-bis sieben. Mit vier Punkten, nimmt er eine weitere Karte, wenn die dritte Karte des Spielers war ein zwei-bis sieben. Mit drei Punkten, nimmt er eine weitere Karte, wenn die dritte Karte des Spielers keine Nacht war. Mit insgesamt zwei auf null, der Croupier zieht immer eine weitere Karte.

Nach der Aktion der Hndler, werden die Bltter aufgedeckt und es gewinnt der Spieler, deren Wert nher an neun Punkte.