Das bringt die 2015 iGaming Super Show in Amsterdam

Das bringt die 2015 iGaming Super Show in Amsterdam
Das bringt die 2015 iGaming Super Show in AmsterdamNächste Woche wird die 2015 iGaming Super Show in Amsterdam veranstaltet. Sie findet von Dienstag, den 23. Juni bis Freitag, den 26. Juni statt. Mehr als 3.500 Teilnehmer werden zu der Konferenz und Ausstellung erwartet, in der mehr als 100 Referenten und 100 Aussteller angekündigt werden. Ausserdem soll es eine Reihe wichtiger Diskussionsforen bei der iGaming Super Show geben. In einem soll der Mythos, dass Online-Glücksspiel schädlich für die landgestützte Unternehmen sei, behandelt werden. Glücksspiel-Experten haben kürzlich eine Studie veröffentlicht, die zu bestätigen scheint, dass es „wenig Überschneidungen“ zwischen denen gibt, die sich entweder in online oder offline Glücksspiel engagieren. Verantwortung ist ein weiterer Schwerpunktbereich. Es wurden Bedenken laut, dass landgestützten Glücksspiel-Betreiber weniger Werkzeuge zur Verfügung haben, um die Spielmuster ihrer Kunden zu überwachen um so eventuelle Probleme mit der Spielsucht zu finden. Auch soll ein Gesetzentwurf zum Remote-Gaming in den Niederlanden behandelt werden, der sich nicht mit dem EU-Grundsatz der steuerlichen Neutralität in Bezug auf die Steuerdifferenzierung decken soll. Es wird argumentiert, dass Kunden bei Online- und Offline-Services nicht gleich behandelt werden. Für Deutschland ist auch die geplante Untersuchung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) bei den Zulassungsprozess der deutschen Sportwettenbetreiber von Interesse. Im Vorfeld der Show plant iGaming Entwickler Endorphina eine Kick-Start-Hype für ihr neuestes Spiel mit dem Titel der Ninja zu entfachen. Ninja wird auf dem Endorphina Stand vorgestellt und die Spieler können die Verwendung der Motion-Capture-Technologie bei der Gestaltung des Slot-Spieles hautnah erleben. Endorphina lies sich dabei von den Martial Arts-Filmen der 1980er Jahre bei der Suche nach einem unverwechselbaren visuellen Stil für den Ninja inspirieren. Beliebte Filme aus dieser Dekade sind etwa die legendäre Karate Kid Trilogy, Chuck Norris „Missing in Action“, Jean-Claude Van Damme „Bloodsport“ und das Leinwand-Debüt von Steven Seagal in „Über dem Gesetz“.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *